Eine schufafreie Kreditkarte mit Verfügungsrahmen?

Aufladbare Prepaid Kreditkarten sind zwar auch bei einer schlechten Schufa und ohne eine Bonitätsprüfung oder einen Einkommensnachweis erhältlich, aber einen Kreditrahmen bekommt man damit noch nicht eingeräumt. Mit dem richtigen Anbieter ist es aber möglich, die Kreditkarte an einen schufafreien Ratenkredit zu binden, um sich damit dann den gewünschten finanziellen Spielraum zu schaffen. Hinsichtlich eines Kredites ohne Schufa ist Creditolo ein seriöser, vertrauenswürdiger und kompetenter Ansprechpartner. Das Unternehmen hat sich auf die Vermittlung von schufafreien Krediten spezialisiert und gibt darüber hinaus auch selbst eine gebührenfreie MasterCard heraus.

Bei der Anfrage entstehen für Dich selbstverständlich keine Vorkosten und man wird sich bemühen für Dich ein passendes Kreditangebot zu finden.
Starte gleich hier Deine kostenfreie Anfrage für eine schufafrei Kreditkarte mit Verfügungsrahmen

Gibt es einen einfachen Weg zur eigenen Kreditkarte?

Zu den Anbietern von schufafreie prepaid Kreditkarten zählen Finanzdienstleister genauso wie Banken und andere Geldinstitute. Herausgeber sind MasterCard Europe oder VISA Europe und damit werden die prepaid Kreditkarten auch überall dort akzeptiert wo man mit MasterCard® und VISA® bezahlen kann.

Da keine Schufaauskunft oder eine Bonitätsprüfung abgefragt wird, ist die Beantragung denkbar einfach. Das Ausfüllen eines online Antrages reicht meist schon aus und Du bekommst innerhalb von nur wenigen Tagen Deine Kreditkarte zugestellt. In der Regel ist dann aber immer noch ein Identitätsnachweis erforderlich – häufig wir hier das POSTIDENT Verfahren genutzt. Da Finanzgeschäfte in Deutschland gewissen Regularien unterliegen, muss dem Herausgeber Deiner Kreditkarte Deine Identität bekannt sein, diese gilt im Besonderen zur Überwachung von Geldwäsche.

Was ist eine Prepaid Kreditkarten?

Mit einer prepaid Kreditkarte kannst Du genauso bezahlen wie mit jeder anderen Kreditkarte, nur handelt es sich dabei genau genommen um keine Kredit- sondern um Debitkarten.

Bei einer Debitkarte kannst Du immer nur mit einem vorhandenen Guthaben bezahlen. Der wohl bekannteste Vertreter ist die EC-Karte Deiner Hausbank mit der Du immer nur direkt über Dein Bankkonto verfügen kannst.

Eine Prepaid Kreditkarte muss vorher aufgeladen werden - dazu zahlst Du einen Betrag (z.B. per Banküberweisung) auf das Kartenkonto ein. So schaffst Du Dir ein Guthaben, über das Du dann jederzeit mit der Karte verfügen kannst. Da Dir der Herausgeber keinen weiteren Verfügungsrahmen gewährt, ist die Kreditkarte damit schufafrei und es wird vom Herausgeber auch keine Auskunft bei der Schufa angefragt.

Wie unterscheiden sich schufafreie Kreditkarten voneinander?

Der größte Unterschiede bestehen in der Art der Kontoführung, hier gibt es im Wesentlichen drei unterschiedliche Arten, die in der folgenden Tabelle verglichen werden.

Kontoführung Kartenkonto Online Bezahlsystem Girokonto
empfehlenswerte
Kreditkarten
Verwaltung Ein eigenes Konto zur Abwicklung aller Transaktionen Eigenständige online Bezahlsystem mit eignem Konto Ein SEPA-fähiges Bankkonto
Vorteile
  • keine Kontoführungsgebühren
  • nicht pfändbar
  • Einlagen sind gesichert
  • Zahlung per Karte oder online Bezahlsystem
  • Einfache online Verwaltung
  • Bei ausländischen Anbietern pfändungssicher
  • einfache und unkomplizierte Anmeldung
  • Vollwertiges SEPA Bankkonto für SEPA-Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriften usw.
  • International / IBAN und BIC
  • Einlagen sind gesichert
Nachteile
  • Nur über Geldinstitute (in Deutschland)
  • Nur für die Kreditkarte nutzbar
  • Identitätsprüfung erforderlich (z.B. PostIdent)
  • Ausländischen Anbietern bieten evtl. keine Eionlagensicherung
  • Nicht pfändungssicher
  • Identitätsprüfung erforderlich (z.B. PostIdent)

Weitere Unterschiede gibt des bei,

  • der Aufladung: Die Aufladung per Banküberweisung ist üblich, eine gute Prepaid Kreditkarte bietet aber noch weitere Möglichkeiten
  • den Gebühren: kostenlos, ohne und mit Jahesgebühren, Transaktionsgebühren
  • der Karte: virtuell, ohne Hochprägung, mit Prepaid Logo oder hochgeprägt und von einer klassischen Kreditkarte optisch nicht zu unterscheiden

Was bei schufafreien Kreditkarten zu beachten ist!

Sollte die aufladbare Kreditkarte Dein Interesse geweckt hat, so solltest Du noch einige Punkte beachten:

  • Die Farbe einer Kreditkarte sagt nichts über die angebotene Leistung oder die Qualtät aus - eine American Express Gold Card steht für Bonität - für eine nicht aufgeladene, goldene Prepaid Kreditkarte kann man sich nirgends etwas kaufen.
  • Bei Prepaid Kreditkarten, die nur in Verbindung mit einem Girokonto angeboten werden, führt zwar die Kreditkarte zu keinem Schufaeintrag, möglicherweise aber das dazugehörige Girokonto – sie sind also nicht völlig schufafrei!
  • Guthaben auf Prepaid Kreditkarten mit einer Kontoführung im Ausland, sind zwar nicht pfändbar, Einlagen sind hier aber meist auch nicht abgesichert.
  • Auch eine Kreditkarte ohne Hochprägung - d.h. ohne erhabene Ziffern und Namen - werden fast überall akzeptiert, denn die Ritsch-Ratsch-Geräte der früheren Jahre wurden mittlerweile durch elektronische, online Terminals ersetzt.

Neteller - ein schufafreies Online-Zahlungsmittel auch mit Kreditkarte

Ein paar Dinge die ich bei meinem Neteller eWallet wirklich schätze...

  • Einfach aufzuladen und online zu verwalten
  • Virtuelle Kreditkarte können bei Bedarf erzeugt werden
  • Die hochgeprägte net+ MasterCard, die von einer klassischen Kreditkarte nicht zu unterscheiden ist
  • Die Registrierung war wirklich einfach und völlig unkompliziert

Du kannst so einfach an eine eigene Kreditkarte gelangen ... registriere Dich gleich hier für ein kostenloses online Konto und bestelle Deine hochgeprägte Net+ MasterCard für nur günstige €10,- bei Neteller.

Neteller ist ein weltweit operierender Online-Banking-Dienstleister mit Firmensitz auf der Isle of Man